Tag der Umwelt: Das bedeutet er für Dein Engagement

Veröffentlicht am: 05.06.2021|Kategorien: GoNature Shorts, Warum engagieren?|10.3 Minuten Lesezeit|

Was ist der Tag der Umwelt und wie kannst Du Dich auch darüber hinaus engagieren? Wir zeigen, Dir worum es geht und was Du tun kannst!

Heute ist der Tag der Umwelt! Ein international gefeierter Tag, der von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen wurde. Er soll um das ökologische Bewusstsein der Menschen schärfen und weltweite Aufmerksamkeit für den Umweltschutz generieren. Es wird Zeit, etwas tiefer in die Thematik einzutauchen! Erfahre hier , wie das diesjährige Motto konkret umgesetzt wird, welche Veranstaltungen angeboten werden, und was Du heute für eine vielfältige und stabile Umwelt tun kannst!

Was genau ist Tag der Umwelt?

Die erste Konferenz der Vereinten Nationen (UN) zum Schutz der Umwelt fand am 5. Juni 1972 in Stockholm statt. Anlässlich dieses Tages erklärte die UN den 5. Juni zum jährlichen „Tag der Umwelt“. Vier Jahre später wurde er auch in Deutschland eingeführt.

Welche Ziele werden am Tag der Umwelt  verfolgt?

Das grundsätzliche Ziel des Weltumwelttages ist es, das Bewusstsein und Handeln zum Schutz der Umwelt zu fördern. Mit dem United Nations Environment Programme (UNEP) soll zu einem nachhaltigen Umgang mit unserer Erde aufgerufen und an das verantwortliche Handeln jedes Einzelnen appelliert werden. Angesichts der voranschreitenden Klimakrise wird der Tag der Umwelt immer bedeutender, um auf gravierende Veränderungen des Klimas sowie unserer Lebensbedingungen hinzuweisen und notwendige Entwicklungen einzufordern.

Was passiert am Tag der Umwelt  2021?

Um so viel Aufmerksamkeit wie möglich zu erzeugen, arbeitet das UNEP mit unterschiedlichen Partner:innen zusammen. Zudem sind jedes Jahr unterschiedliche Städte und Länder als Hauptakteur:innen beteiligt. Dieses Jahr ist Pakistan das Gastgeberland. Pakistan ist eines der am stärksten vom Klimawandel betroffenen Länder weltweit.

Das Motto des Tags der Umwelt 2021: Ecosystem Restoration

Das diesjährige Motto lautet Ecosystem Restoration. Eine (zu deutsch) Wiederherstellung der Umwelt und weitere restorative Lösungen sind enorm wichtig: sie können ein Drittel der bis 2030 benötigten Minderungsmaßnahmen stellen, um die globale Erwärmung unter 2 Grad Celsius zu halten und gleichzeitig Gesellschaften und Volkswirtschaften bei der Anpassung an den Klimawandel zu unterstützen. Wenn an den richtigen Stellen nur 15 % der umgewandelten Flächen wiederhergestellt werden, könnte 60 % des prognostizierten Artensterbens verhindert werden. Wäre das nicht unglaublich?
Eine Ecosystem Restauration trägt außerdem dazu bei, alle 17 Ziele für eine nachhaltige Entwicklung bis zum Jahr 2030 zu erfüllen, einschließlich der Beseitigung von Armut und Hunger. Du willst mehr über die 17 Ziele wissen? Dann schau doch mal hier > vorbei.
Der pakistanische Premier Minister Imran Khan plant für sein Land daher eine ehrgeizige Aufforstungsaktion. Er möchte innerhalb der nächsten 5 Jahre die Wälder in Pakistan wiederherstellen und erweitern.

Wie kannst Du Dich am Tag der Umwelt 2021 für unsere Erde einsetzen?

Es finden viele kostenlose Veranstaltungen online statt an welchen Du teilnehmen kannst, um Dich über unterschiedlichste Themen im Bereich Umweltschutz zu informieren. Nimm zum Beispiel an der Veranstaltung Mountain Ecosystem Restoration teil, oder höre internationalen Speakern dabei zu, wie weltweit Korallenriffe geschützt und wieder aufgebaut werden können. Mehr zum internationalen Programm findest Du hier >.

In Deutschland entwickelt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) zum Welttag ein eigenes Motto. Es lautet dieses Jahr: Nein zu Wegwerf-Plastik – ja zu Mehrweg! 

Die Kampagne „Weniger ist mehr“ lief vom 12. bis zum 26. April 2021 und zeigte alltägliche Beispiele für Einweg- beziehungsweise Wegwerf-Produkte, die schon heute überflüssig sind, wie beispielsweise Fastfood-Boxen, Wegwerf-Geschirr aus Plastik, Plastiktüten und Einweg-Kaffeebecher. Die Motive verdeutlichen, dass viele Produkte meist nur kurz genutzt werden – aber bei falscher Entsorgung lange die Umwelt belasten. Was Du – passend zu diesem Motto – sonst noch gegen den Müll in Deiner Stadt tun kannst, zeigen wir dir hier >.

“Der Weltumwelttag bietet eine globale Plattform, um positive Veränderungen anzuregen. Er drängt Einzelpersonen dazu, über die Art und Weise ihres Konsums nachzudenken; Unternehmen dazu, umweltfreundlichere Modelle zu entwickeln; Landwirte und Hersteller dazu, nachhaltiger zu produzieren; Regierungen dazu, in die Wiederherstellung der Umwelt zu investieren; Pädagogen dazu, Schüler zu inspirieren, aktiv zu werden; und Jugendliche dazu, eine grünere Zukunft aufzubauen.  Jeder, der auf diesem Planeten lebt, kann in diesem Moment ein Teil von #GenerationRestoration sein.”
– Die Community des worldenvironmentday
Teile deshalb den Hashtag und informiere andere  über diesen tag und die tollen Angebote!

Deine Projekte am Weltumwelttag und darüber hinaus

Du möchtest Dich passend zum diesjährigen Motto Ecosystem Restoration engagieren? Diese 3 Projekte auf GoNature haben genau das zum Ziel!

Deutschland forstet auf

Die gemeinnützige Plattform @d_forstet_auf arbeitet mit Freiwilligen und Förster:innen in ganz Deutschland zusammen. Ziel ist es Menschen zu vernetzten und in den nächsten 100 Jahren 100 Millionen Bäume zu Pflanzen und das Land wieder grüner zu machen.

Mehr zum Projekt

Uni Gardening

Das Projekt Uni Gardening von @sustain_it_fu an der Freien Universität Berlin, steht für einen sozialen und ökologischen Freiraum mitten auf dem Campus. Menschen unterschiedlichen Alters, Berufen oder Hochschulen kommen zusammen und bauen Pflanzen und Lebensmittel mitten in der Stadt an. ☀️

Mehr zum Projekt

Streuobstwiesen pflegen

Verschiedene Initiativen und Projekte, die sich um Streuobstwiesen in ganz Deutschland kümmern, brauchen Deine Hilfe. Zum Beispiel die BUND Ortsgruppe Ravensburg-Weingarten sucht immer fleißige Hände beim Bäume schneiden, Gras mähen und Mähgut einsammeln.

Mehr zum Projekt

Lust auf noch mehr Naturschutz?

Du hast Lust Dich nicht nur am Tag der Umwelt, sondern auch an den anderen 364 Tagen oder ab und zu für den Natur- und Artenschutz einzusetzen? Auf GoNature.de findest Du viele tolle Projekte zum Thema!

Los geht's!

Melde Dich jetzt für Deine Projekte an!

Finde auf GoNature Dein Engagement und werde aktiv!
Los geht's!

Sharing is caring

Folge GoNature auf Instagram!

Jetzt auf Instagram: Neues aus der GoNature-Community, Live-Interviews mit Expert:innen aus dem Naturschutz und Tipps für Dein Engagement im Alltag.

GoNature auf Instagram folgen

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren: