3 Tipps für Deine Corona-Hygiene ohne Müll

Veröffentlicht am: 15.10.2020|Kategorien: Zero Waste|1.7 Minuten Lesezeit|

Deine Corona-Hygiene ist wichtig und hilft uns in dieser Zeit! Doch durch Einweg-Masken und Desinfektionsmitteln entsteht auch sehr viel Müll. Wir zeigen Dir, wie Du Deinen Corona-Müllberg verkleinerst.

1. Seife statt Desinfektionsmittel

Laut der Deutschen Apothekerzeitung reicht es vollkommen, sich durch regelmäßiges Händewaschen vor einer Infektion zu schützen. So kannst Du nicht nur das Desinfektionsmittel dem medizinischen Personal überlassen, das es durch den ständigen Kontakt mit kranken Menschen wirklich braucht, sondern auch unnötigen Abfall vermeiden.

Ein unverpacktes Seifenstück bekommst Du total einfach in vielen Biomärkten wie Denn’s oder Alnatura. Jetzt ist nur noch wichtig, dass Du Dir die Hände RICHTIG wäschst. Wenn Du noch einmal sichergehen willst, dass Du das auch wirklich ordentlich machst, zeigt Dir die Apothekenumschau in diesem Video nochmal ganz genau wie, es richtig geht.

2. Stoffmasken statt Einweg-Mundschutz

Benutze (selbstgenähte) Mund-Nasen-Schutzmasken aus Stoff, die Du bei 60 Grad waschen oder abkochen kannst. Falls Du keine Mund-Nasen-Masken hast, genügt auch ein Halstuch. Wichtig ist hierbei nur, dass es eng anliegt! Tipps zur Reinigung findest Du in diesem Instagram Post.

3. Stofftaschentücher statt Tempos

Stofftaschentücher – Igitt? Nicht, wenn Du sie richtig verwendest! Wer krank ist, sollte nur 1 Mal in ein Taschentuch schnäuzen. Ob krank oder gesund, wasche Deine Stofftaschentücher in diesen Zeiten bei mind. 60 Grad oder bügele sie. Unterwegs kannst Du benutzte Stofftücher einfach in einem Stoffbeutel sammeln. Zuhause kommen sie dann in die Wäsche.

Engagiere Dich gegen Müll

Corona-Hygiene geht auch müllfrei. Du kannst unsere Tipps gerne mit Deinen Freund:innen teilen, denn jede:r kann etwas gegen Müll tun! Auf GoNature.de findet Du Projekte und Initiativen in ganz Deutschland, die Deine Hilfe im Kampf gegen den Müll brauchen. Außerdem zeigen wir Dir, wie Du Dich auch trotz Corona im Naturschutz engagieren kannst.

Du möchtest außerdem auf dem Laufenden bleiben? Mit unserem Newsletter erfährst Du alle Neuigkeiten immer als Erste:r!

Newsletter abonnieren

Sharing is caring

Ähnliche Beiträge