GoNature startet deutschlandweite Aktivierungskampagne

Veröffentlicht am: 04.04.2022|Kategorien: Community, Freiwillige finden, Partnerorgas|2.8 Minuten Lesezeit|

Nach einem weiteren Winter zu Hause, noch dazu unter Corona-Auflagen, sehnen sich immer mehr Menschen nach Erlebnissen in der “echten” Welt. GoNature hilft ihnen, dieser Sehnsucht zu folgen und gleichzeitig ihr Bedürfnis nach nachhaltigem Handeln zu befriedigen. Mit einem Aufruf, der genau dort stattfindet, wo die Reise losgeht: Online, auf den sozialen Medien und im Kino. Ziel ist es, die junge Generation in ihrer Begeisterung für Nachhaltigkeit und Aktivismus, wie sie bei „Fridays For Future“ spürbar ist, zu bestärken und die große vorhandene Energie im Frühling in konkrete Hilfsaktionen für Natur- und Artenschutzprojekte zu leiten.

Ein aktivierender Kurzfilm, der von der bekannten Schauspielerin Jella Haase und Mieze Katz, Sängerin der Band Mia, gesprochen wird, ist Herzstück einer neuen Aktivierungs-Kampagne. Unterstützt von zahlreichen Kurzformaten soll er auf Social Media, online und deutschlandweit in rund 500 Kinos das Engagement der Zielgruppe wecken. Entwickelt wurde die Kampagne von den vielfach ausgezeichneten Kreativen Lilli Langenheim und Luca Rescheleit in Zusammenarbeit mit dem Regisseur Sven Schrader und dem Fotografen Sebastian Stöhr.

So funktioniert die GoNature-Kampagne

Die GoNature-Kampagne beginnt am 4. April und endet am 31. Mai. In dieser Zeit wollen wir mindestens 1.000 junge Menschen für ein Engagement im Natur- und Artenschutz motivieren. Und so funktioniert es:

Digitale Werbung auf zielgruppenrelevanten Websites und Plattformen und auf YouTube, Instagram, Facebook und TikTok leiten auf verschiedene Kampagnen-Websites von GoNature.de. Dort werden Interessierte interaktiv auf ihrer Suche nach einem passenden Mitmach-Projekt im Natur- und Artenschutz unterstützt. Auch deutschlandweite Mitmach-Events in Städten wie Berlin, Leipzig und München bieten in diesem Frühling einen einfachen Einstieg in den Naturschutz.

Auf Social Media machen Influencer:innen zusätzlich mit der “Frühlings-Challenge” auf GoNature aufmerksam: Sie fordern ihre Follower:innen auf zu zeigen, wie schön der Frühling und wie einfach Naturschutz sein kann. Dabei nutzen sie den für die Kampagne kreierten AR-Filter der Künstlerin Nina Faulhaber.

Vom 7. April bis zum 5. Mai wird in rund 500 Kinos in ganz Deutschland eine 45-sekündige Version des GoNature-Kurzfilms gezeigt. Eine Liste mit allen teilnehmenden Kinos findest Du hier.

Bei einem Presse-Event der Kampagne am 13.4. werden außerdem fünf GoNature-Saatgutautomaten auf dem Tempelhofer Feld in Berlin eröffnet, die Besucher:innen einen einfachen Einstieg in den Naturschutz bieten sollen. Bei Interesse an dem Event bitte melden unter presse@gonature.de.

Danke an alle Unterstützer:innen!

Das Team von GoNature hat bei der Ideenfindung, Planung und Umsetzung enorme Unterstützung erhalten. Alle Unterstützer:innen haben ihre Leistungen Pro Bono oder stark vergünstigt angeboten. 

Unser großer Dank gilt:

Sven Schrader

Jella Haase

Mieze Katz

Luca Rescheleit

Lilli Langenheim

Sebastian Stöhr

Nadine Schrader

Hee Song Han

Shana Natika

Phi Hai Tran

Julius Erdmann

Saskia Theis

Nina Faulhaber

Daniel Levitan

Isabella Jorgensen

Paul Rose

Luisa Becker

Dietmar Fischer

Christiane Bergmann

Werkstattkollektiv

KANU Film

MILES Mobility

Delight Rental Services

adslab

Argo.Berlin

Weischer Media

Danke auch an alle Beteiligten der großartigen Teams von GoNature und Join-Impact: Dominique Prescher, Anne Winkler, Marlene Stobbe, Leif Lobinsky, Tim Beyer, Eveliina Korhonen, Kim Schomberg, Nashwa Abdou, Paraskevi Kourtoglou, Malte Bedürftig, Frederike Hülsmann, Maxi Wolf, Henri Schwarz, Ruben Decker, Julia Saurer, Cordula Bienstein

Sharing is caring

Ähnliche Beiträge