Kartoffeln vegan zubereiten: 3 Rezeptideen

Veröffentlicht am: 03.11.2021|Kategorien: Vegane Rezepte|8.6 Minuten Lesezeit|

Der Herbst ist da! Die perfekte Zeit, um köstliche Gerichte mit Kartoffeln zuzubereiten, die unsere Herzen erwärmen. Suchst Du ein anderes Rezept als die üblichen Ofenkartoffeln? Dann bist Du hier richtig! Wir haben 3 leckere vegane Rezepte mit Kartoffeln für Dich, die Du ganz einfach und schnell kochen kannst! Vielleicht hast Du ja schon bald ein neues Lieblingsrezept mit Kartoffeln?

  1. Vegane Scalloped Kartoffeln
  2. Bratkartoffeln mit Gemüse
  3. Kartoffelpfannkuchen mit Apfelmus
Hinten-ist-ein-Gewächshaus-und-vorne-eine-Person-die-das-Feld-bearbeitet

Werde Teil des Hegau Solawi und tritt der Gemeinschaft aus Konsumenten und Erzeugern bei!

Mehr zum Projekt

Vegane Scalloped Kartoffeln

In einer Auflaufform sind überbackene Kartoffeln

Dieses einfache, aber köstliche Kartoffel Rezept ist perfekt für trübe Herbsttage und wird Dich mit seiner Geschmacksexplosion überraschen. Du kannst es so oder mit etwas Gemüse essen, hierfür eignet sich z.B. Spinat. Probiere es jetzt aus:

  • 1.5 kg Kartoffel
  • 4 EL pflanzliche Butter
  • 4 EL Mehl
  • 400 g vegane Milch
  • 200 g pflanzliche Brühe
  • 70 g Nährhefe
  • 1½ TL Knoblauchpulver
  • 1½ TL Zwiebelpulver
  • 1 ¼ TL Salz
  • Heize den Ofen auf 200 Grad vor und fette eine 20×30-Zoll-Auflaufform leicht ein.
  • Schneide die Kartoffeln in dünne Scheiben. Schmelze die vegane Butter dann in einem großen Topf bei mittlerer Hitze. und rühre anschließend das Mehl ein. Danach musst Du ca. 4 Minuten weiterrühren.
  • Gib Pflanzenmilch und Gemüsebrühe hinzu, ebenso. Nährhefe, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver und Salz , bis die Sauce eindickt, ca. 5 bis 8 Minuten.
  • Schichte die Hälfte der Kartoffeln in die Auflaufform und die gieße die Hälfte der Sauce gleichmäßig über die Kartoffeln. Die restlichen Kartoffeln schichten und die restliche Sauce gleichmäßig darüber verteilen. Decke alles mit Alufolie ab und lasse es 25 Minuten backen.
  • Decke den Auflauf auf und lasse ihn nochmal 35 Minuten im Ofen.

Lass es Dir schmecken! Inspiriert wurden wir bei diesem Rezept übrigens von Plantbased on a Budget.

Bratkartoffeln mit Gemüse

In einer eisernen Pfanne sind Bratkartoffeln

Möchtest Du lieber eine Pfanne statt den Ofen verwenden? Keine Sorge, dieses einfache Rezept ist einfach und erfordert nur eine Pfanne. Pluspunkt: Du musst weniger Geschirr spülen, wenn Du fertig bist! Und so geht’s:

  • 250 g Kartoffeln
  • 150 g Süßkartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauch
  • 10 Rosenkohl
  • 10 Kirschtomaten
  • 1 Paprika
  • 200 g geräucherter Tofu
  • 1 Handvoll frischer Spinat
  • pflanzliches Öl
  • Ajvar
  • Schäle die Kartoffeln und wirf sie in einen Topf. Dann bedeckst Du sie , mit kaltem Wasser und würzt sie mit Salz. Koche die Kartoffeln für ca. 20 Minuten. Sobald sie danach kühl genug sind, um sie anzufassen, kannst Du die Kartoffeln schneiden.
  • Schneide in der Zwischenzeit die Süßkartoffel in feine Scheiben. Schäle und hacke die Zwiebel und den Knoblauch, putze und viertel den Rosenkohl , halbiere die Cherrytomaten halbieren und die Paprika und hacke den Räuchertofu.
  • Erhitze etwas Pflanzenöl in einer großen Pfanne. Brate dann den Räuchertofu ca. 3-4 Minuten. Gib Rosenkohl und Paprika dazu und lasse alles 5 Minuten bei mittlerer Hitze weiterbraten. Würze es dann mit Salz und Pfeffer.
  • Nimm das Gemüse aus der Pfanne und stelle es beiseite. Erhitze nun mehr Pflanzenöl und füge die geschnittenen Kartoffeln und die Süßkartoffel hinzu. Brate diese von beiden Seiten goldbraun und knusprig an. Würze auch das mit Salz und Pfeffer.
  • Sobald die Kartoffelscheiben knusprig sind, kannst Du die Zwiebel und den Knoblauch dazugeben und ca. 2 Minuten braten.
    Füge das Gebratene Gemüse, die Tomaten und den frischen Spinat hinzu. Rühre dann um, schmecke es mit Salz und Pfeffer ab und lasse alles in einer Pfanne ca. 3 Minuten braten. Serviere dann die Bratkartoffeln mit Ajvar oder einem anderen Dip Ihrer Wahl!

Guten Appetit! Dieses Rezept haben wir von Zuckerjagdwurst nachgekocht.

Kartoffelpfannkuchen mit Apfelmus

Auf einem Holztisch liegen Reibekuchen aus Kartoffeln

Ein köstliches deutsches Rezept, das uns immer mit seinem unglaublichen Geschmack überrascht. Es kann zu jeder Tageszeit zubereitet werden und ist auch perfekt als Snack. Lass Dich jetzt von den Kartoffelpfannkuchen überraschen:

  • 3-4 EL vegane Butter
  • 200 g Apfelmus
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Reismehl
  • 2 EL Erbsenmehl (oder Sojamehl)
  • 4-5 EL Wasser
  • Salz
  • Schäle und schneide die Kartoffeln und Zwiebel getrennt voneinander.
  • Reibe die Kartoffeln und presse anschließend so viel Flüssigkeit wie möglich aus.
  • Mische Kartoffeln, Zwiebeln, Salz und Reismehl in einer großen Schüssel.
  • Mixe Erbsenmehl (oder Sojamehl) und Wasser in einer kleinen Schüssel und rühre es unter den Rest.
  • Erhitze nun In einer großen Pfanne 3/4 EL pflanzliche Butter. Forme daraus kleine Pfannkuchen und brate sie von beiden Seiten knusprig und braun an.
  • Serviere sie mit Apfelmus.

Statt dem Apfelmus kannst Du natürlich auch andere Toppings verwenden. Wenn Du es lieber etwas süßer magst, kannst Du z.B. Birnengelee nehmen. Genieße Deine herbstliche Mahlzeit! Zuckerjagdwurst hat uns übrigens auch hierbei inspiriert.

eine Hand, die Salat von einem Feld aufhebt

Werde Teil des Michels Kleinsthof in Bad Krozingen und unterstütze kulturelle und soziale Projekte. Du kannst Dich aktiv auf dem Hof einbringen!

Mehr zum Projekt

Lust auf Dein Engagement im Naturschutz?

Du hast Lust auf Zeit im Garten? Hier > findest Du viele tolle Tipps und Ideen. Du hast keinen eigenen Garten? Wie wäre es denn mit Urban Gardening oder einer SoLaWi? Auf GoNature.de findest Du außerdem viele tolle Projekte im Natur- und Artenschutz!
Du möchtest auf dem Laufenden bleiben und Aktionen als Erste:r erfahren? Mit unserem Newsletter bleibst Du immer up to Date!

Newsletter abonnieren

Sharing is caring

Ähnliche Beiträge