Veganes Pilz Risotto Rezept

Veröffentlicht am: 06.10.2021|Kategorien: Vegane Rezepte|7 Minuten Lesezeit|

Der Herbst ist hier! Und mit ihm auch Pilze: Steinpilze, Morcheln, Pfifferlinge und Hallimasche. Wir haben ein Rezept für Dich, das für den Herbst perfekt ist: Pilz Risotto. Ein Klassiker der italienischen Cuisine, super geschmackvoll und einfach zu kochen. Nach einem Spaziergang im Wald, bei dem Du Pilze gesammelt hast, gibt’s nichts Besseres als einen Risotto. Und so geht’s:

Warum ist es gut Pilze zu essen?

Pilze enthalten viele Nährstoffe, Mineralstoffe und Vitamine. Sie enthalten sogar Proteine aber haben wenige Kalorien. Pilze sind Antioxidantien und wenn wir sie mit Risottoreis vorbereiten, ergibt das gleich ein sehr ausgewogenes Gericht.
Am besten sind Pilze ohne langen Transportweg direkt aus dem Wald. Worauf Du dabei achten kannst, erfährst Du hier. Auf Instagram zeigen wir Dir außerdem, wie es möglichst nachhaltig geht.

Eine Frau und ein Mann in Nationalpark Schwarzwald

Engagiere Dich für wilde Natur im Nationalpark Schwarzwald!

Mehr zum Projekt

Wie geht veganes Pilz Risotto?

Pilze-auf-einem-Hackbrett

Unser veganes Pilz Risotto stammt aus der traditionellen italienischen Küche. Wir zeigen Dir, wie Du es ganz einfach nachkochen kannst:

1. Zutaten für Dein veganes Pilz Risotto

  • 200 g Risottoreis (Carnaroli / Vialone Nano)
  • 300 g Pilze (Steinpilze, Morcheln, Pfifferlinge oder Hallimasche)
  • 2 kleine Schalotten
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 kleines Glas Weißwein
  • 4 Löffel Olivenöl
  • 40 g Vegane Butter
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Karotten, 1 Zwiebel und 2 Stücke Sellerie oder 2 Gemüsebrühwürfel

2. Zubereitung für Dein veganes Pilz Risotto

Wenn Du alle Zutaten zusammen hast, ist Dein Pilz Risotto nur noch drei Schritte von Dir entfernt:

1. Bereite die Gemüsebrühe vor

Schäle Karotten und Zwiebelund wasche den Sellerie und schneide alles in Hälfte . In einem großen Topf Öl erhitzen und das Gemüse ca. 2 minuten andünsten. 2 Liter Wasser zugießen und Salz untermengen. Auf kleiner Hitze zugedeckt ca. 1 Stunde köcheln lassen.
Nutzt Du die Gemüsebrühwürfel, geht es schneller: lasse sie einfach in einem Topf mit 2 Liter Wasser ca. 1 Stunde zugedeckt köcheln.
Halte die Suppe immer warm.

2. Schäle, putze und schneide Pilze und Schalotten

Putze die Pilze mit einem nassen Tuch (nicht waschen) und lasse sietrocknen. Danach schneidest Du die Pilze; die großen, wie Steinpilze, in Würfel schneiden.
Schäle die Schalotten und schneide sie in kleine Stücke .
Schneide die Petersilie fein .

3. Koche das Risotto (wenn die Gemüsebrühe bereit ist)

Erhitze in einem hohen Topf Olivenöl und dünste die Schalotten ca. 2 minuten an, bis sie goldbraun sind. Füge den Reis hinzu und dünste ihn circa 3 Minuten mit an. Füge dann die Hälfte der Pilze hinzu und lasse sie ca. 3 Minuten kochen. Immer weiter mischen und danach das Glas Weißwein hinein gießen. Wenn der Wein trocken ist, den Rest der Pilze und Salz hinzugeben.
Jetzt die Gemüsebrühe nach und nach hineingießenund das Ganze kochen bis es bereit ist (ca. 18-20 Minuten).
Am Ende Butter, Petersilie und Pfeffer hinzufügen und ca. 1 Minute mischen.
Dein Risotto ist fertig! Lass es Dir schmecken!

Bäume

Die Natur erhalten und von Müll befreien.

Mehr zum Projekt

Lust auf mehr Engagement?

Dir hat der Blogartikel gefallen Du möchtest noch mehr vegane Rezepte mit saisonalen Zutaten entdecken? Hier > findest Du vegane Grillrezepte und hier > leckere Brennessel-Rezepte. Du kochst eher selten, sondern bestellst lieber essen? Dann gehts hier > zu dem Blogartikel, in dem wir Dir zeigen, wie das möglichst nachhaltig geht!
Auf GoNature findest Du außerdem viele weitere Projekte rund um den Natur- und Umweltschutz!
Du hast Lust auf Naturschutz und möchtest Teil der Community werden? Abonniere jetzt unseren Newsletter und erfahre Updates als Erste:r!
Abonniere den Newsletter Button

Newsletter abonnieren

Sharing is caring

Ähnliche Beiträge