So baust Du Deinen eigenen Saatgutautomaten

Veröffentlicht am: 31.05.2021|Kategorien: Sofort helfen|5.1 Minuten Lesezeit|

Die Artenvielfalt von Tieren und Pflanzen ist wichtig für unser Ökosystem. Leider steht es nicht wirklich gut um sie. Du kannst jetzt etwas für die Artenvielfalt und gegen das Insektensterben tun: Baue einfach Deinen eigenen Saatgutautomaten! So hast Du selbst immer die richtigen Samen für eine bunte Blühfläche beisammen und kannst außerdem anderen den Einstieg in den Naturschutz erleichtern. Jonte von Naturschutz2go hat seine tolle Bauanleitung mit uns geteilt, die wir Dir natürlich nicht vorenthalten wollen:

Warum solltest Du einen Saatgutautomaten bauen?

Jeder kennt die alten Kaugummiautomaten an der Ecke noch. Heutzutage sind sie meist beschädigt oder stauben in irgendeiner Halde vor sich hin. Du hast jetzt die Chance die alten Dinger aufzupeppen und sie für den Naturschutz umzuwandeln. Saatgut statt Kaugummis! Das ist nicht nur viel umweltfreundlicher, sondern trägt aktiv zum Naturschutz bei. Du bist noch nicht ganz überzeugt? Dann haben wir hier drei weitere Gründe, warum es sich lohnt seinen eigenen Saatgutautomaten  zu bauen:

Bienen und andere Insekten haben es heute leider wirklich schwer. Viele Arten sind sogar bedroht. Hilf aktiv gegen das Insektensterben mit und schaffe Lebensraum und Nahrung für die kleinen Tierchen.

Wilde Blumenwiesen sind nicht nur super für die Umwelt, sondern auch einfach schön! Mit Deinem eigenen Saatgutautomaten kannst Du Deine eigene wilde Blühfläche genießen. Vielleicht haben ja auch Deine Nachbarn Dein Angebot angenommen und ihre Gärten verschönert? Hier > findest Du außerdem noch mehr Tipps um Bienenfreundlich zu gärtnern.

Du wünschst Dir schnell und einfach an das perfekte Saatgut für den Naturschutz ranzukommen? Da bist Du sicherlich nicht alleine! Viele andere freuen sich bestimmt über Dein Angebot. Baue jetzt Deinen eigenen Saatgutautomaten und hilf so anderen schnell und einfach etwas für unsere Natur zu tun.

Was brauchst Du für Deinen Saatgutautomaten?

Um einen alten Kaugummiautomat zu Deinem Saatgutautomaten umzubauen, brauchst Du Lust am Heimwerken, Spaß am Naturschutz und außerdem noch ein paar Materialien. Hier findest Du eine genaue Liste:

  • einen Kaugummiautomaten (gibt es auf Flohmärkten oder im Internet zu kaufen)
  • Werkzeuge
    • Akkubohrschrauber, Bohrer zum Vorbohren, Bits, ggf. Schraubzwinge, Pinsel
  • vier Kanthölzer aus Kiefernholz (je 5,4 cm x 3,4 cm x 45 cm)
  • eine Bodenplatte (12mm) aus Siebdruck 23 cm x 24 cm
  • zwei Multiplexplatten als Seitenwände aus Birke 18 mm (17,2 cm x 18,5 cm)
  • eine Multiplexplatte als Rückwand aus Birke 18 mm (12,2 cm x 18,5 cm)
  • ein Riffelblech (2mm) 27 cm x 28 cm als Dach
  • wasserfester Holzleim
  • 4 schrauben 5 mm x 7cm
  • 11 Schrauben 5mm x 6cm
  • 4 Schrauben 4mm x 5cm fürs Dach (z. b. Spengler-Schrauben)
  • wetterfeste Farben, Lasur zum Bemalen, Klarlack
  • je nach Aufstellort einen Pfosten oder eine Wandbefestigung
  • insektenfreundliche Samen, (kleine) Blumenzwiebeln im Herbst zum Befüllen je nach Wunsch
  • 143 Kapseln (gibt es im Internet)
  • Eine Kapselrückgabe (Briefkasten, eigene Kreation)

Wie baust Du Deinen Saatgutatomaten?

Nachdem Du alle Materialen zusammengesammelt hast, kann es losgehen! Hier findest Du eine schrittweise Bauanleitung für Deinen Automaten. Außerdem findest Du hier > eine Video-Anleitung.

  • Säge das Holz oder kaufe es im richtigen Maß im Baumarkt
  • Bohre vorab die Löcher für die Schrauben in allen Kanthölzern vor (breite Seite)
    • Das erste Loch in der Höhe von 3 cm
    • Das zweite Loch in der Höhe von 15 cm
    • Der Abstand der Löcher nach außen sollte 2 cm betragen
  • Mache eine Versenkung für den Schraubenkopf, um sicher zu sein, dass das Holz nicht springt (optional)
    • Achtung: auf zwei Kanthölzern muss die Versenkung auf die Rückseite
  • Befestige die Seitenwände an den Kanthölzern 
    • 1,1 cm nach innen verschoben
    • Achte darauf, dass die 18,5 cm hohe Seite an dem jeweiligen Kantholz befestigt wird
    • Auch hier kannst Du die Löcher schon vorbohren
    • Trage vor dem Anschrauben etwas Leim auf
    • Wiederhole das Vorgehen für beide Seitenwände
  • Befestige die Rückwand an den Seitenteilen
    • Bringe die 18,5cm hohe Seite an der Rückwand an
    • Achte darauf, dass dass die Bohrungen und Schrauben in einer anderen Höhe (z.B. 4 cm und 14 cm) gemacht werden, damit Du nicht auf die anderen Schrauben triffst. 
    • Nimm dafür nun die 7cm langen Schrauben
    • Trage auch hier vorher erst den Leim auf, bevor Du die Teile zusammenschraubst
  • Bringe die Teile auf der Bodenplatte an
    • Warte dafür bis der Leim getrocknet ist
    • Bohre dafür zwei Löcher Mittig im Abstand von 2 cm außen an der 24 cm Seite und ein Loch Mittig Abstand 2 cm an der 23 cm Seite vor
    • Nutze auch hier den Leim bevor du schraubst
    • Stelle das Gestell auf dem Kopf auf das Riffelblech, do dass Du die Ecken anzeichnen kannst
    • Bohre die von der Ecke aus jeweils 1,7 cm nach innen, so dass Du den jeweiligen Pfosten gut triffst.
  • Baue nun eine Unterlage oder Befestigung
    • Je nachdem, wo Du den Saatgut- Automaten aufstellen willst, kannst Du entweder einen Pfosten aus Holz oder Metall unterbauen. 
    • Natürlich kannst Du den Holzkasten auch an einer Wand anbringen.
  • Verziere Deinen Saatgutautomaten
    • Male die Holzumrandung nach Deinem Geschmack mit wetterfester Holzfarbe oder einer entsprechenden Lasur an
    • Um Deinen Saatgutautomaten wetterfest zu machen, kannst Du auch eine Schicht Klarlack auftragen.
  • Befülle Deinen Saatgutautomaten
    • Nutze dafür Saatgut aus Deutschland, dass zu Deiner Region passt 

Deinen fertigen Saatgutauomat kannst Du, wenn Du möchtest, gerne an Jonte oder auch an GoNature schicken oder Naturschutz2go oder GoNature auf Instagram verlinken.

Was musst Du bei Deinem Saatgutautomaten beachten?

Jonte von Naturschutz2go hat den hier vorgestellten Saatgutautomaten für den Einsatz in Siedlungsgebieten entwickelt. Bitte wirf kein Saatgut in die freie Natur, sondern nur in Deinen Garten. So kannst Du lokale Ökosysteme und Biotope schützen. Damit auch andere das wissen, kannst Du ganz einfach einen Hinweis an Deinen Saatgutautomaten machen.
Die Kapseln sind außerdem leider aus Plastik. Um Müll und Umweltverschmutzung zu vermeiden hat Jonte ein nachhaltiges Rückgabesystem entwickelt und eine Rückgabebiene gebaut. Du kannst hier kreativ werden und Deine eigene Rückgabemöglichkeit entwickeln.

Lust auf noch mehr Naturschutz?

Du hast Lust Dich noch mehr für die Natur und die Artenvielfalt einzusetzen? Bei GoNature.de findest Du viele tolle Projekte rund um das Thema Natur- und Artenschutz.

Finde jetzt Deine Projekte!

Los geht's!
Los geht's!

Sharing is caring

Ähnliche Beiträge