Das wichtigste Ziel des Naturschutzes ist es, Lebensräume seltener Tier und Pflanzenarten wieder herzustellen. Durch Eingriffe des Menschen in die Natur zerstörten wir jedoch unwiederbringlich Bruchstücke der Tier und Pflanzenwelt. Rodungen grüner Flächen und stark wachsende Viehzucht sind ausschlaggebend für den menschengemachten Klimawandel. Wissenschaftler schlagen Alarm. Dennoch ist es nicht zu spät, etwas dagegen zu unternehmen. Du glaubst an eine Zukunft mit Natur und Artenvielfalt und willst helfen sie zu schützen? Dann werde aktiv! Wir haben Dir hier 5 Gründe aufgestellt, warum Du Dich im Naturschutz engagieren solltest.

1. Naturschutz verlangsamt den Klimawandel

Unsere Wälder in Deutschland binden zusammen 62 Millionen Tonnen CO2 im Jahr. Das entspricht schließlich dem Jahresausstoß von 28 Kohlekraftwerken. Moore speichern weltweit doppelt so viel Kohlenstoffdioxid wie alle Wälder zusammen. Heute sind aber aufgrund landwirtschaftlicher Nutzung 95% der Moorlandschaften in Deutschland tot. Die Folge: Riesige Mengen an CO2 werden nicht mehr gespeichert sondern freigesetzt. Klimawandel stoppen geht also nur mit Naturschutz und dafür braucht es Dich!

Wie kannst Du Dich engagieren?

Senke die CO2-Emissionen auf 1,5 Grad mit German Zero. Ob in der Online Redaktion, Moderation oder im Rahmen eines Engagements vor Ort. Gemeinsam macht ihr Deutschland klimaneutral und schützt die Umwelt. Mehr Infos zum Projekt findest Du hier.

Torfabbau ist für unser Klima schädlich. Außerdem gefährden wir damit Lebensräume von Tieren und Pflanzen. Tipps für nachhaltige Zimmerpflanzen findest Du hier.

2. Naturschutz rettet seltene Tier- und Pflanzenarten

In Deutschland ist jede dritte Art vor dem Aussterben bedroht. Das Ausmaß des Artensterbens war in der Geschichte der Menschheit noch nie so groß wie heute – und die Aussterberate nimmt weiter zu. Laut dem Bericht der Vereinten Nationen sterben täglich bis zu 130 Tier- und Pflanzenarten aus. Schuld daran ist vor allem der Mensch. Es liegt nun an uns, das weltweite Artensterben zu verhindern. Unternehmen, Politiker:innen und jede:r Einzelne von uns hat die Verantwortung dafür. Noch ist es nicht zu spät!

Wie kannst Du Dich engagieren?

Der Naturschutz- Förderverein Döberitzer Heide e.V. bietet z.B. eine Plattform für Engagement in Berlin. Unterstütze die Organisation in der Planung von Artenschutzmaßnahmen oder Öffentlichkeitsarbeit. Zusammen könnt ihr Lebensraum schützen. Du wohnst nicht in Berlin?- macht nichts! Weitere Projekte rund um den Artenschutz findest Du auf unserer Webseite GoNature.de.

Wusstest Du, dass die Herstellung von einem Kilogramm Rindfleisch das Klima so stark belastet wie 250 Kilometer Autofahren? Außerdem werden für die gleiche Menge Fleisch 15.500 Liter Wasser verbraucht. Der Wasserverbrauch für ein Kilogramm Kartoffeln beträgt im Vergleich nur 900 Liter Wasser. Wie Naturschutz und vegane Ernährung zusammenhängen erfährst Du hier.

3. Naturschutz bewahrt Wildnis

Nur 0,6 Prozent der Fläche von Deutschland sind Wildnis. Zum Vergleich: über 50 Prozent der Fläche werden für die Landwirtschaft genutzt. Erschreckend oder? In Deutschland gibt es kaum noch Orte, die von uns Menschen komplett der Natur überlassen werden. Warum brauchen wir überhaupt Wildnis? Wildnis ist nicht nur schön, sie sichert vor allem die biologische Vielfalt, hilft unserem Klima und schützt die Lebensräume bedrohter Tier- und Pflanzenarten. Setze Dich gemeinsam mit uns dafür ein, dass sich mehr Menschen für den Naturschutz engagieren damit wir wieder mehr Wildnis in Deutschland schaffen!

Wie kannst Du Dich engagieren?

Wildbiologische Forschungen haben ergeben, dass Wildpflanzen essentiell für das Überleben zahlreicher Wildtiere sind. Beim Wiesenbrüterschutz Projekt unterstützt Du Landwirte und Förster beim Wildtiermonitoring. Außerdem hilfst Du bei der Gestaltung und dem Schutz von Lebensräumen. Weitere Projekte zum Schutz von Wildtieren und Wildpflanzen findest Du auf GoNature.de.

Naturschutz leicht gemacht! Es gibt viele Projekte die ganz einfach Deine Unterschrift benötigen. Unterschreibe Petitionen oder spende für einen guten Zweck. Erhalte im Anschluss interessante Newsletter und bleib Up to Date.

4. Naturschutz fordert Verantwortung

Der Earth Overshoot Day 2020 war am 22. August. Dies bedeutet insofern, dass die Ressourcen der Welt von diesem Zeitpunkt an aufgebraucht waren. Bildlich gesprochen leben wir in einer Welt, in der uns 1,7 Erden zur Verfügung stehen. Überfischung, Abholzung der Wälder und immenser Flächenbedarf sind ausschlaggebend für unsere schlechte Umweltbilanz. Es liegt auch in Deiner Verantwortung, dies zu ändern!

Wie kannst Du Dich engagieren?

Du fragst Dich wie Dein persönlicher, ökologischer Fußabdruck aussieht? Erfahre Deinen Verbrauch mit nur wenigen Klicks. Erhalte Tipps und Tricks für ein verantwortungsbewusstes Handeln. Mehr dazu findest Du hier.

Leider fällt es manchen Menschen immer noch schwer ihren Müll richtig zu entsorgen. Du hast verdreckte Innenstädte satt und willst unsere Natur vor Plastik und co. retten? Auf unserem Blog Artikel empfehlen wir Dir 3 Projekte gegen den Müll in Deiner Stadt.

5. Naturschutz verbindet uns

Naturschutz ist eine Herzensangelegenheit. In Deutschland gibt es unzählige Naturschutzorganisationen denen Du Dich anschließen kannst. In Natur- und Artenschutz-Projekten arbeitest Du im Team und findest außerdem Freundschaften. Gemeinsam kämpfen wir gegen das Artensterben, die Zerstörung von Lebensräumen, Ressourcenverschwendung, den Klimawandel und Umweltverschmutzung. Du willst Dich nun auch für den Naturschutz engagieren? Komm mit ins Team und werde Naturschützer:in. Wir freuen uns auf Dich!

Wie kannst Du Dich engagieren?

Im Rahmen eines Naturschutzprojektes den Schwarzwald erkunden und zum Experten werden – das geht mit den Young Explorers Program! Beobachte die Natur aus neuen Blickwinkeln und erfahre mehr über den Schutz von Lebensräumen. Mehr über das Projekt im Schwarzwald findest Du hier.

Du hast jetzt eine Idee darüber, warum Du Dich im Naturschutz engagieren solltest. Falls du trotzdem noch mehr Motivation brauchst, haben wir hier 5 Gründe, warum Naturschutz glücklich macht.

Engagiere Dich und werde Teil des Movements

Es ist schön zu sehen, wie unsere Community Tag für Tag wächst. Jedoch ist das kein Grund für uns Halt zu machen! Die Natur steht stets vor neuen Herausforderungen. Deshalb brauchen wir genau Deine Hilfe! Rette den Planeten mit einer Vielzahl verifizierter Organisationen. Ohne Engagement im Naturschutz würden Tiere ihre natürlichen Habitate verlieren und von der Natur bliebe dank des Menschen nicht viel übrig. Die Zeit rennt! Sorge dafür, dass sich die Natur regeneriert und wieder zu leben beginnt.

Lass Dich von uns inspirieren, wie du den Naturschutz auch von Zuhause aus unterstützen kannst. Weiter zum Blog Artikel: “So schützt Du unsere Natur von Zuhause aus”.

Du möchtest Dich jetzt im Naturschutz engagieren?

Dir kitzelt es bereits in den Fingern und Du willst Dich noch heute für den Naturschutz engagieren? Worauf wartest Du dann! Werde jetzt aktiv und finde Dein Herzensprojekt auf unserer Engagement-Plattform GoNature.de. Es warten viele spannende Projekte auf Dich in Deiner Umgebung.

Sicherlich folgst Du uns inzwischen auf Instagram. Falls nicht, solltest Du dies schleunigst tun! Hier informieren wir Dich über aktuelle Projekte und Insights die Dich interessieren könnten.

Dir hat dieser Blogartikel gefallen und Du möchtest mehr über Deutschlands atemberaubendste Naturschutzgebiete erfahren?- dann klick hier.