Aktivitäten im Winter: 5 Tipps

Veröffentlicht am: 12.01.2022|Kategorien: Nachhaltig leben|13.3 Minuten Lesezeit|

Im Winter haben viele den Instinkt, es sich drinnen warm und gemütlich zu machen. Aber auch draußen kann es im Winter richtig schön sein. Und obwohl die Natur vielleicht auf den ersten Blick ruhiger wirken mag, lohnt es sich trotzdem sie zu erkunden. Egal ob Du Dich sportlich betätigen oder entspannt die Natur genießen willst: Wir zeigen Dir 5 Aktivitäten im Winter, Die Du vielleicht so noch nicht kennst:

1. Gehe auf Spurensuche in der Natur!

Man sieht Pfotenabdrücke im Schnee. Das ist eine gute Aktivität im Winter zum Spurenlesen

Ob in der Stadt oder auf dem Land – Wildtiere gibt es fast überall. Auch wenn Du sie nicht immer siehst, kannst Du einige Hinweise dafür finden, wenn Du genau hinschaust. Gerade wenn Schnee liegt, kann man mit etwas Glück eindeutige Tierspuren erkennen. Welche Abdrücke dabei genau zu welchem Wildtier gehören kannst Du bei den Naturdetektiven nachlesen.

Und wenn gerade kein Schnee liegt, hinterlassen viele Tiere trotzdem Spuren. Aufgewühlter Boden kann zum Beispiel ein Hinweis sein, dass in der letzten Nacht eine Rotte Wildschweine vorbei kam und im kalten Boden nach Nahrung gesucht hat. Schau doch mal hier>, wie niedlich die Wildschweine dabei aussehen.

Wenn Du also Dein detektivisches Geschick auf die Probe stellen möchtest, dann kann eine Wanderung mit Spurensuche genau die richtige Aktivität im Winter für Dich sein.

Engagiere Dich aktiv in Auswilderungsstätten oder Päppelstellen bei der Wildtierhilfe BW e.V.

Mehr zum Projekt

2. Besuche einen Botanischen Garten!

Palmen und exotische Pflanzen im Gewächshaus als gute Aktivität im Winter

In Deutschland gibt es fast 100 Botanische Gärten. Sie verbinden heimische Natur mit tropischen und exotischen Pflanzen. Deshalb sind die Gewächshäuser auch im Winter wohlig warm. In ihnen kannst Du Pflanzen entdecken, die Du vielleicht noch nie zuvor gesehen hast. Die meisten Botanischen Gärten haben außerdem große Parkanlagen die zum perfekten Winterspaziergang einladen.

Durch die Verbindung von Wissenschaft und Vergnügen kann man beiläufig etwas Neues über Pflanzen aus aller Welt lernen. Die Botanischen Gärten leisten dabei zeitgleich einen wichtigen Beitrag zum Natur- und Artenschutz. Viele der Gärten organisieren auch regelmäßig Veranstaltungen und andere Aktivitäten im Winter. Schau dafür doch einfach mal auf der Website des nächstgelegenen Botanischen Gartens nach!

Ein kleiner Teich umgeben von grünen Pflanzen.

Hilf Biotope zu schützen und mache dabei Aufnahmen von der Natur!

Mehr zum Projekt

3. Probiere Dich im Geocaching!

Ein Geocache im Schnee. Geocaching ist eine gute Idee als Aktivität im Winter

Bist Du gerne draußen unterwegs und hast Lust auf eine moderne Schnitzeljagd? Dann probiere Dich doch mal im Geocaching! Viele verbinden Geocaching eher mit Sommer und warmen Temperaturen. Aber auch als Aktivität im Winter eignet sich der Trend hervorragend! Beim Geocaching geht es darum, in Deiner Umgebung oder überall weltweit versteckte Container oder Hinweise zu finden. Die Standorte verrät Dir dabei eine App. Du wirst überrascht sein, an wie vielen davon Du in Deinem Alltag schon hunderte Male vorbeigelaufen bist, ohne sie zu bemerken.

Der Wunsch immer neue Caches zu entdecken kann Dir außerdem einen Anreiz geben, beim Spazieren gehen Neues zu entdecken. Und egal ob mitten in der Großstadt oder in der freien Natur, Geocaches gibt es wirklich überall!

Kleiner Geheimtipp: Auch im Urlaub oder nach einem Umzug eignet sich Geocaching ideal, um die neue Umgebung besser kennenzulernen. 👍

Hand zerdrückt eine Plastikflasche.

Hilf mit die Umweltverschmutzung zu stoppen und sammle Müll in Düsseldorf!

Mehr zum Projekt

4. Erfrische Dich beim Eisbaden!

Ein See im Winter ist eine gute Möglichkeit zum Eisbaden als Aktivität im Winter

Bei winterlichen Temperaturen freiwillig draußen ins Wasser zu springen klingt wahrscheinlich erst einmal abschreckend. Eisbaden oder auch Winterbaden kann aber viele Vorteile für Dich und Deinen Körper haben. Vor allem Dein Kreislauf profitiert davon, aber auch auf Dein Immunsystem und Deinen Stoffwechsel hat regelmäßiges Eisbaden tolle Auswirkungen. Außerdem kann Eisbaden eine schöne Möglichkeit sein, um Dich selbst mit der Natur im Einklang zu fühlen. Aber auch der Spaß sollte natürlich nicht vergessen werden.

In ganz Deutschland treffen sich deshalb Menschen im Winter zum gemeinsamen Eisbaden. An der Ostsee kommen dabei teilweise mehrere hundert Leute zusammen und es entsteht ein richtiges Partyfeeling. Auch das Neujahrsbaden hat in vielen Gegenden Tradition.

Wichtig beim Eisbaden ist aber auf jeden Fall, dass Du Dich vorher gut informierst und vor allem nie alleine ins kalte Wasser gehst. Wenn Du aber diese Regeln beachtest und vor allem auf Deinen eigenen Körper hörst, steht dem Eisbaden als eine Deiner nächsten Aktivitäten im Winter nichts mehr im Wege. Wenn Du Dich noch mehr für die Vorteile vom Eisbaden interessierst, dann haben wir hier> eine tolle Reportage dazu.

Man sieht die Nordsee und ein Schiff. Vorne sind Dünen.

Mache ein FÖJ und setze Dich für den Naturschutz ein. Halte dafür Vorträge über das Wattenmeer und pflege Meerwasseraquarien!

Mehr zum Projekt

5. Hab Spaß mit Freund:innen beim Eisstockschießen!

Eisstockschießen auf dem Eis ist eine gute Aktivität im Winter

Hast Du schon mal mit Deinen Freund:innen Eisstockschießen ausprobiert? Anders als beim olympischen Curling musst Du dabei nicht immer selber aufs Eis, sondern kannst oft bequem neben der Bahn herlaufen. Ansonsten sind die Regeln fast gleich. Wenn die Eisstöcke sich gegenseitig wegschieben, hat wirklich jede:r einen Riesenspaß.

Gegenüber dem Bowling ist das Eisstockschießen als Aktivität im Winter aber trotzdem noch nicht so weit verbreitet. Dabei gibt es in vielen Städten mittlerweile die Möglichkeit dazu. Bei schlechtem Wetter kann man auf Indoor-Bahnen ausweichen, aber viele Bahnen sind draußen unter freiem Himmel. So kannst Du Dich draußen an der frischen Luft mit Deinem neuen Wintersport warm halten.

Wenn Du lieber selber auf das Eis möchtest, kannst Du natürlich auch auf einer Eisbahn oder einem zugefrorenen See Schlittschuhlaufen oder Eishockey spielen ausprobieren.

Hast Du Lust auf noch mehr Engagement im Natur- und Tierschutz?

Du siehst also – es gibt viele tolle Möglichkeiten für Aktivitäten im Winter und für jede:n ist etwas dabei. Probiere doch direkt etwas aus und geh raus in die Natur!

Auf GoNature.de findest Du viele Projekte zum Thema Natur- und Tierschutz. Interessierst Du Dich für das Thema, dann haben wir einen tollen Blog Beitrag über Online Engagement im Naturschutz. Hier> kannst Du außerdem nachlesen wie Du Eichhörnchen im Winter helfen kannst. Viele weitere interessante Beiträge findest Du auf unserem Blog!

Newsletter abonnieren

Sharing is caring

Ähnliche Beiträge