Unterstütze Streuobstwiesen mit Deinem Obstkauf

Veröffentlicht am: 20.10.2021|Kategorien: GoNature Shorts, Nachhaltig leben|7.4 Minuten Lesezeit|

Wir haben 5 gute Gründe für Dich für den regionalen Obstkauf gesammelt. So kannst Du die Umwelt und Streuobstwiesen unterstützen.

Bei Deinem Einkauf im Supermarkt, findest Du meistens Obst aus Chile, Spanien oder Italien. Die Ernte aus anderen Ländern zu importieren, hat den Vorteil, das ganze Jahr frisches Obst anbieten zu können. Leider ist es, unter anderem wegen der langen Transportwege, schädlich für die Umwelt. Dabei gibt es direkt vor Deiner Tür auch Obst aus Deutschland, mit dessen Kauf Du gleichzeitig den Erhalt von Streuobstwiesen und die Artenvielfalt in Deutschland förderst! Wir zeigen Dir 4 Gründe, warum regionaler Obstkauf wichtig ist und wie Du damit den Streuobstwiesen etwas Gutes tun kannst.

Man sieht einen orangenen Apfel in einem Baum hängen. Im Hintergrund sieht man grüne Blätter und weitere Äpfel.

Pflanze Streuobstwiesen und triff neue Streuobstwiesen-Freund:innen.

Mehr zum Projekt

Warum lohnt sich der regionale Obstkauf?

Immer mehr Menschen achten darauf, woher ihre Lebensmittel stammen. Kurze Transportwege ermöglichen Frische und Haltbarkeit der Lebensmittel. Wir haben 5 Gründe für Dich gesammelt, warum Du zukünftig regional einkaufen solltest:

1. Schone die Umwelt

Lebensmittel zu kaufen, die auf dem freien Feld wachsen, spart Energie. Dadurch werden CO2-Emissionen und auch der Müll erheblich reduziert. Bei regionalem Obstkauf wird außerdem der lange Transport mit Flugzeug, Schiff oder LKW vermieden. Lebensmittel, die mit dem Flugzeug importiert werden, weisen eine besonders schlechte Ökobilanz auf. Die kurzen Transportwege führen außerdem zu einem niedrigeren Verkehrsaufkommen auf den Straßen und die heimischen Lebensmittel müssen nicht extra vor Verderb geschützt werden.

2. Spare Geld mit dem Kauf von regionalem Obst

Nicht nur die Umwelt erfreut sich an den kurzen Transportwegen von regionalem Obst, sondern auch Dein Geldbeutel! Die niedrigen Transportkosten wirken sich auch auf den Preis der Produkte aus. Denn das Obst muss nicht erst mit dem Flugzeug eingeflogen werden.

3. Genieße besonders leckeren Geschmack

Regionales Obst ist geschmacklich besonders aromatisch, weil die Pflanzen vollständig ausreifen und dann erntefrisch verkauft werden können. Achte auch beim Kauf von Säften auf die Herkunft und genieße echten Geschmack der Vielfalt an der Safttheke.

4. Stärke die regionale Wirtschaft durch Deinen Obstkauf

Der Staat zahlt Bäuer:innen hohe Subventionen. Die regionale Wirtschaft wird durch Deinen Einkauf gefördert und Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Auch Solidarische Landwirtschaft möchte es kleinen landwirtschaftlichen Betrieben ermöglichen, ohne Druck ökologisch sinnvoll zu produzieren. Erfahre hier > mehr über SOLAWI!

5. Unterstütze Streuobstwiesen

Wenn Du dein Obst regional kaufst, förderst Du den Erhalt von Streuobstwiesen. Wir erklären Dir, warum das so wichtig ist!

Du möchtest Deine Lebensmittel am liebsten selbst ernten? Mit einem gelben Band machen Obstbaumbesitzer:innen deutlich, dass an diesen Bäumen kostenlos gepflückt und geerntet werden darf. Dadurch wird das leckere Obst verwertet und landet nicht im Müll.

Entdecke essbare Landschaften bei Mundraub: Auch auf der Karte von Mundraub findest Du Obst- und Gemüse auf Freiflächen, dass Du selbst ernten kannst.

Engagiere Dich für Streuobstwiesen mit Deinem Obstkauf!

Wusstest Du, dass erst die säurehaltigen Streuobstäpfel dem Apfelsaft den richtigen “Pepp” geben? Achte also auch beim Kauf von Säften auf die Herkunft. Dabei kannst Du in Deinem Hofladen, Bio-Laden, auf dem Wochenmarkt oder auch in Supermärkten Säfte von der Streuobstwiese finden.

Streuobstwiesen sind stark gefährdet. Leider gibt es immer weniger der Streuobstwiesen. Dadurch geht wichtiger Lebensraum für viele Tier- und Pflanzenarten, aber auch zahllose alte Obstsorten und besonders robuste Bäume verloren.

Mit dem Kauf von regionalem Obst förderst Du ihren Erhalt. Du kannst im Supermarkt, auf dem Wochenmarkt, im Hofladen oder bei Deinen Streuobstbewirtschafter:innen um die Ecke heimisches Obst finden – schau Dich einfach um oder frag ruhig nach.

Man sieht einen Baum mit weißen Blüten auf einer grünen Wiese stehen.

Pflege eine Streuobstwiese und trage zum Erhalt von wichtigem Lebensraum bei.

Mehr zum Projekt

Lust auf noch mehr Natur- und Artenschutz?

Du hast Lust bekommen umweltfreundlicher zu leben? Flugzeugreisen machen nicht nur die Lebensmittel. Hier > kannst Du mehr zum umweltfreundlichen Reisen erfahren. Interessierst Du Dich für das Thema Containern? Hier > gibt es mehr Infos zu unverwerteten Lebensmitteln aus dem Supermarkt. Wusstest Du außerdem das schon über regionale Erdbeeren?

Vielen Dank für das Bild an Hochstamm Deutschland e.V. und die Fotografin Miriam Sengebusch.

Auf GoNature findest Du außerdem viele tolle Projekte zum Natur- und Artenschutz.

Newsletter abonnieren

Sharing is caring

Folge GoNature auf Instagram!

Jetzt auf Instagram: Neues aus der GoNature-Community, Live-Interviews mit Expert:innen aus dem Naturschutz und Tipps für Dein Engagement im Alltag.

GoNature auf Instagram folgen

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren: