Müllvermeidung bei technischen Geräten: 7 Tipps

Veröffentlicht am: 26.11.2021|Kategorien: GoNature Shorts, Zero Waste|6.2 Minuten Lesezeit|

Auch Laptops, Handy und Co verursachen viel unnötigen Müll. Wir zeigen Dir, wie Du hier Müll vermeidest.

2019 wurden weltweit über 53 Tonnen Elektroschrott produziert – das entspricht dem Gewicht von 350 Kreuzfahrtschiffen. Nur 17,5% davon wurden recycelt. Erschreckende Neuigkeiten oder? Doch wir alle können etwas dazu beitragen, dass diese Zahlen geringer werden. Wir zeigen dir 7 Tipps, wie Dir die Müllvermeidung bei technischen Geräten ganz einfach gelingt.

Ein Meer aus leeren Plastikflaschen. Obere Hälfte der Flaschen in Sichtachse.

Logge Dich gleich ein und trage neue Zero-Waste-Locations, Veranstaltungen etc. ein!

Mehr zum Projekt

1. Achte auf ein langes Leben

Wirklich nachhaltig sind Geräte dann, wenn sie nicht produziert werden. Klingt fast zu einfach oder? Deshalb solltest Du Deine Technik so lange wie möglich nutzen. Überlege Dir, ob Du wirklich einen neuen Laptop oder eine andere Lampe brauchst. 

Vielleicht kannst Du Deine alten Sachen ja auch reparieren. Greife also erst zu neuen Geräten, wenn Deine alten nicht mehr mitmachen. Außerdem gibt es einige Tipps, wie technische Geräte länger leben.

2. Leihe, tausche oder repariere Deine Technik

Funktioniert doch etwas nicht mehr, musst Du nicht unbedingt neue Elektronik-Geräte kaufen. Du kannst Dir verschiedene Geräte auch einfach leihen, tauschen oder reparieren. Dazu kannst Du entweder zu Freund:innen, in Repair Cafes oder zu Händler:innen gehen, die helfen Dir gerne weiter. 

Eine andere Möglichkeit ist es auch, Technik einfach zu mieten und danach wieder zurück zu geben. Unternehmen wie Grover haben hier ein großes Angebot.

3. Nutze Second Hand Geräte

Nicht nur bei Kleidung gibt es Second Hand, sondern auch bei Handys, Waschmaschinen und Co. Mittlerweile gibt es dazu viele Möglichkeiten, gerade auf Online-Plattfomen. 

Bei Anbietern wie Rebuy, Asgoodasnew oder dem AfB Shop kannst Du online ganz einfach gebrauchte Handys, Laptops und Kameras kaufen. Alle anderen Geräte findest Du beispielsweise bei ebay Kleinanzeigen. Eine audführlichere Übersicht über Second Hand Elektronik Läden findest Du auch auf Nachhaltige Deals.

4. Kaufe Laptop und Co bewusst ein

Reparieren, Mieten oder Second Hand kommt für Dich bei Deinem Handy oder anderer Technik  nicht in Frage. Keine Sorge, Du kannst trotzdem etwas für die Umwelt und die Müllvermeidung bei technischen Geräten tun. 

Auch beim Neukauf, kannst Du bewusste Kaufentscheidungen treffen. Kaufe z.B. alle Teile in einer Bestellung, um bei der Lieferung auf unnötiges CO2 zu verzichten. Außerdem gibt es mittlerweile viele tolle grüne Hersteller:innen, wie Fairphone, bei denen Du nachhaltige Neuware kaufen kannst.

5. Beachte die Energieeffizienz

Um beim Neukauf von Elektrogeräten auch auf die Umwelt zu achten, ist es wichtig ein Auge auf die Energieeffizienz zu haben. Diese zeigt Dir an, wie viel Energie Dein Gerät frisst. Vor allem bei großen Geräten, wie Herd, Kühlschrank und Co, zahlt sich eine hohe Energieeffizienz sprichwörtlich aus. 

Du kannst durch die Energieverbrauchskennzeichnung herausfinden, welche Energieeffizienzklasse Dein Gerät hat. Wie das funktioniert, erklärt Dir unter anderen das Umweltbundesamt.

6. Spende Deine alten technische Geräte

Deine Geräte sind zwar gebraucht, aber noch voll funktionsfähig? Du musst sie nicht gleich entsorgen, sondern kannst sie super weitergeben. Mit Spenden kannst Du so zur Müllvermeidung bei technischen Geräten beitragen. Gute Anlaufstellen dafür sind Labdoo oder der NABU. Weitere tolle Tipps wie Du Altgeräte richtig spendest, erfährst Du außerdem auf Utopia.

7. Entsorge Deine Altgeräte richtig

Geht eines Deiner Geräte kaputt und lässt sich nicht mehr reparieren, solltest Du Dich dann doch davon trennen. Achte hierbei auf eine ordnungsgemäße Entsorgung. Für Elektroschrott gibt es kommunale Sammelstellen und Stationen an Recyclinghöfen. Kleinere Geräte kannst Du bei Händler:innen abgeben. Mehr Tipps zur richtigen Entsorgung findest Du beim Umweltbundesamt.

Noch besser ist es aber mit Deinem Recycling gleich noch etwas für den Naturschutz zu tun. Wie das geht? Ganz einfach! Du kannst Dein Handy an Sammelstellen abgeben und damit NABU-Projekte fördern. Hier > erfährst Du, wie Du teilnehmen kannst.

Am wichtigsten ist aber, dass Du Deine Geräte auf keinen Fall im Hausmüll entsorgst!

Lust auf mehr Engagement?

Müllvermeidung bei technischen Geräten ist folglich super wichtig, um die Natur und das Klima zu entlasten. Mit diesen Tipps kannst Du ganz einfach Deinen Beitrag leisten.

Du möchtest Deinen Alltag grüner gestalten und Müll immer mehr aus Deinem Leben verbannen? Wir zeigen Dir, worauf Du in Deiner Küche oder auch im Bad achten kannst und wie Du in Deiner WG noch nachhaltiger wirst.

Auf GoNature.de findest Du außerdem viele weitere Projekte rund um   den Natur- und Artenschutz!

Los geht's!

Melde Dich jetzt für Deine Projekte an!

Finde auf GoNature Dein Engagement und werde aktiv!
Los geht's!

Sharing is caring

Folge GoNature auf Instagram!

Jetzt auf Instagram: Neues aus der GoNature-Community, Live-Interviews mit Expert:innen aus dem Naturschutz und Tipps für Dein Engagement im Alltag.

GoNature auf Instagram folgen

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren: