Bäume pflanzen: Darauf kannst Du achten

Veröffentlicht am: 14.07.2021|Kategorien: Wald schützen|17 Minuten Lesezeit|

Unsere Wälder sind unglaublich wichtig für den Klimaschutz und unsere Artenvielfalt. Das Thema Bäume pflanzen steht daher hoch im Kurs. Wir möchten selbst unseren Teil dazu beitragen und unterstützen Unternehmen, die für jedes gekaufte Produkt einen Baum als Ausgleich pflanzen. Aber wie viel bringt Bäume pflanzen wirklich? Kann ich Bäume sogar bei mir zuhause pflanzen? Und wie kann ich unsere bestehenden Bäume schützen? Das alles verraten wir Dir gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Deutschland Forstet Auf in diesem Beitrag zum Bäume pflanzen.

Wie viel bringt Bäume pflanzen wirklich?
Wie kann ich Bäume pflanzen?
Wie kann ich Bäume schützen?

Wie viel bringt Bäume pflanzen wirklich?

Wälder binden 45 Prozent des gesamten auf dem Land gespeicherten Kohlenstoffs und sind daher ein wichtiger Faktor im Kampf gegen den Klimawandel. Außerdem beheimaten sie allein in Deutschland ca. 10.000 Tier- und Pflanzenarten. Es gibt aber folgendes zu beachten:

Je größer und je älter ein Baum, umso mehr CO2 kann er binden. Daher brauchen besonders die jungen Bäume ausreichend Pflege, damit sie erst in die Lage kommen, viel CO2 zu speichern. Es reicht also nicht aus, die Jungpflanzen nur in die Erde zu setzen. Sie brauchen auch regelmäßig ausreichend Pflege (z.B. Feinschneiden von Reisig) und Wasser. In den Jahren darauf muss die Pflanzung u.a. “frei gemäht” werden, d.h. die Konkurrenz aus zumeist krautiger Vegetation wird entfernt.

Eine Fichte speichert weniger CO2 als eine Kiefer, Eiche oder Buche. Wie viel CO2 die jeweiligen Baumarten speichern erfährst Du hier>. Zudem sind manche Baumarten anfälliger für Dürre, Frost oder Schädlingsbefall als andere. Sterben die Bäume ab, wird das gespeicherte CO2 wird bei der Zersetzung freigesetzt. 

Nicht nur die tierische Artenvielfalt profitiert davon. Denn Mischwälder binden CO2 länger und stabiler als Monokulturen. Außerdem sind sind aufgrund ihrer Vielfalt deutlich resistenter gegenüber Umwelteinwirkungen, wie z.B. Dürre oder einem Schädlingsbefall.

Unsere Ozeane speichern ca. 30 Prozent des weltweiten CO2 (Quelle: Quarks). Die Moore machen zwar weltweit nur 3 Prozent der Fläche aus, speichern aber 450 Gigatonnen Kohlenstoff und damit mehr als alle Wälder dieser Erde zusammen (Quelle: ZDF). 

Um den Klimawandel allein durch Bäume pflanzen zu stoppen, müssten wir riesige Flächen an Wäldern aufforsten. Eine Studie schätzt dafür eine Fläche in der Größe der Vereinigten Staaten. Aber nicht alle Flächen eignen sich – manche sind zu kalt, andere zu trocken. Insofern können wir unseren Flug nicht einfach durch Bäume pflanzen kompensieren. Mehr dazu erfährst Du hier>.

Fazit: Bäume pflanzen ist richtig und wichtig, bringt aber nur etwas, wenn dabei klimastabile Mischwälder gepflanzt werden, die regelmäßig gepflegt werden. Um den Klimawandel zu stoppen, reicht Bäume pflanzen alleine nicht aus, denn wir müssen auch Moore und Meere schützen und vor allem, unsere Emissionen deutlich reduzieren.

Wie kann ich Bäume pflanzen?

Eine Hand hält ein Herz aus Erde. Darin befindet sich eine kleine Pfalnze. Das Bild steht symbolisch für Bäume pflanzen

Wo Du jetzt weißt, worauf es beim Bäume pflanzen ankommt, stellt sich Dir bestimmt die Frage, wie Du am besten loslegen kannst. Hierfür gibt es verschiedene Möglichkeiten. Besonders effektiv und vertrauensvoll ist es, wenn Du selbst aktiv an einer Baumpflanzaktion (z.B. von Deutschland Forstet Auf) teilnimmst. Du kannst aber Deinen eigenen Baum bei Dir vor der Haustür säen oder eine Organisation finanziell unterstützen, die für Dich Bäume pflanzt. Worauf Du in den verschiedenen Bereichen achten kannst, zeigen wir Dir hier:

1. Nimm an Baumpflanzaktionen teil

Bei Baumpflanzaktionen kannst Du gemeinsam mit anderen engagierten Helfer:innen innerhalb weniger Stunden dutzende Bäume einpflanzen. Dafür sind in der Regel keine besonderen Fähigkeiten notwendig. Das Motto ist ganz klar: Jede:r kann mitmachen! Pflanzaktionen finden in der Regel im Herbst statt. Bei den folgenden Projekten auf GoNature.de kannst du mitmachen:

Baumpflanzaktionen bei Deutschland Forstet Auf

Das gemeinnützige Netzwerk „Deutschland Forstet Auf“ bringt freiwillige Helfer:innen, Förster:innen und Waldbesitzende zusammen. In den nächsten Jahren sollen Millionen Bäume gepflanzt werden. Mach jetzt mit!

Mehr zum Projekt

Pflanze Bäume bei #DeinWaldProjekt

#DeinWaldProjekt ist eine Kampagne der Landesforst MV und des Ministeriums für Landwirtschaft und Umwelt des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Du kannst bei verschiedenen Pflanzaktionen mitmachen.

Mehr zum Projekt

Schütze bedrohte Bäume in Hamburg

2017 initiierte die Live To Love-Germany Stiftung das Projekt „Ulmen für Hamburg“ und pflanzte gegen die Ulmenkrankheit resistente Bäume. Hilf mit, weitere bedrohte Baumarten zu pflanzen und zu pflegen.

Mehr zum Projekt

2. Pflanze Bäume zuhause an

Du träumst davon, Deinen eigenen Baum bei Dir zuhause großzuziehen? Das ist großartig aber auch kein Zuckerspiel, denn die Anzucht von Bäumen aus Samen ist sehr aufwendig. Dennoch ist es auf jeden Fall einen Versuch wert. Laubbäume lassen sich übrigens auch sehr gut aus Stecklingen vermehren. Wie das funktioniert, erfährst Du hier >. Für die Aussaat aus Samen haben wir folgende Tipps für Dich:

Damit die Samen keimen ist es wichtig, dass sie absolut frisch sind. Du kannst natürlich bei Händler:innen kaufen. Noch viel einfacher ist es aber, im Herbst in den Wald zu gehen und sie selber zu sammeln. Zu den heimischen Baumarten gehören Eicheln, Kastanien, Bucheckern, Tannen- und Kiefernzapfen. Lege die Zapfen danach in einen warmen Raum und warte, bis sie sich öffnen und Du die Samen entnehmen kannst.

Die beste Aussaatzeit ist der Herbst, denn unsere heimischen Bäume benötigen zum keimen frostige Temperaturen. Kiefern- und Buchensamen solltest Du zusätzlich vor der Aussaat in Wasser einweichen, damit die Schale aufbricht. Als Aussaaterde eignet sich normale Gartenerde, die Du mit etwas Sand mischst. Wähle nun kleine Anzuchtgefäße, die Du mit dem Erde-Sand-Gemisch füllst und streue eine dünne Schicht Sand darüber. Bilde nun eine kleine Mulde, lege den Samen hinein und streue noch  etwas Erde darauf. Wässere das Gefäß anschließend gut und stelle es nach draußen.

3. Unterstützte Organisationen

Du findest selbst nicht die Zeit zum Bäume pflanzen und möchtest lieber Organisationen bei ihren Pflanzaktionen unterstützen? Das ist eine tolle Sache! Du solltest vorher wissen, dass es immer wieder kritische Berichte über solche Anbieter gibt (z.B. diese Reportage von STRG_F) und es ist wichtig, Pflanzangebote kritisch zu hinterfragen. 

Damit Du im Dschungel der unzähligen Organisationen zurecht kommst, haben wir hier ein paar Tipps für Dich: 

Der Gold Standard garantiert die CO2-Kompensation und den Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung vor Ort.

Der Verified Carbon Standard garantiert einen strengen Bewertungsprozess anhand dessen CO2-Kompensation berechnet werden. 

Bei Anbietern, die keinen zertifizierten Standard haben, ist es sinnvoll zu prüfen, wie transparent sie Angaben über ihre Arbeit machen. Wie viel Prozent Deines Beitrags gehen tatsächlich an den Baum? Sind die Marketingkosten für das Unternehmen teurer als der Baum selbst? Wird sich nach der Pflanzaktion um den Baum gekümmert und so weiter.

Wie kann ich Bäume schützen?

Ein dicker Stamm eines Baumes wird von zwei Händen links und rechts berührt. Die Person die den Baum umarmt ist nicht zu sehen. Dieses Bild steht symbolisch dafür Bäume zu schützen

Der Waldzustandsbericht von 2020 hat verdeutlicht, dass es unseren Wäldern in Deutschland immer schlechter geht. Schuld daran sind Dürre, kältere Winter und Schädlingsbefall – hervorgerufen durch den Menschen gemachten Klimawandel. Besonders betroffen sind unsere jungen Bäume (unter 60 Jahre). Fast 80 Prozent aller Bäume haben Kronenschäden, d.h. Kronenverlichtungen. Du möchtest etwas dagegen tun und Dich für gesunde Bäume engagieren? 

So kannst Du unseren Stadtbäumen helfen>

So kannst Du unseren Wald schützen>

Bepflanze Baumscheiben in Norderstedt

Kümmere Dich um 15 Baumscheiben entlang der Straße gemeinsam mit anderen Familien. Dazu gehört, die Baumscheiben standortgerecht und insektenfreundlich zu bepflanzen und die Bäume bei Trockenheit zu gießen.

Mehr zum Projekt

Gieße junge Bäume in Mombach

Auf den Naturschutzflächen in Mombach wachsen Obstbäume alter ortstypischer Sorten und Hecken, von denen viele Tiere wie Vögel, Insekten, Fledermäuse und Kleinsäuger profitieren. Schütze die Bäume und gieß mit!

Mehr zum Projekt

Lust auf mehr Naturschutz?

Auf GoNature findest Du eine ganze Themenseite für Projekte zum Thema Bäume. Hier > geht’s zur Seite. Möchtest Du gerne erst einmal mehr Input zum Thema und Dir hat dieser Blogartikel gefallen? Passend zum Thema Bienen findest du hier > einen Artikel zu Fakten über unsere Wälder.

Auf GoNature.de findest Du außerdem viele weitere Projekte rund um den Natur- und Artenschutz!

Los geht's!

Melde Dich jetzt für Deine Projekte an!

Finde auf GoNature Dein Engagement und werde aktiv!
Los geht's!

Sharing is caring

Ähnliche Beiträge