Earth Day: Das kannst Du am Tag der Erde tun

Veröffentlicht am: 22.04.2022|Kategorien: GoNature Shorts, Naturschutz|14.2 Minuten Lesezeit|

Du möchtest am Earth Day etwas für die Erde tun? Wir zeigen Dir Aktionen und Tipps für mehr Nachhaltigkeit in Deinem Alltag!

Der Earth Day entstand 1970 aus einer Studierendenbewegung der USA heraus. Es galt aufzuzeigen, wie wichtig die Umweltbewegung geworden war. Gerade heute ist die Umweltbewegung größer denn je und der Umweltschutz eines der wichtigsten Themen. Wir zeigen Dir, was genau der Earth Day eigentlich ist und wie Du Dich engagieren kannst, um noch mehr auf das Thema Umwelt aufmerksam zu machen.

Darum gibt es den Earth Day

Seit der Gründung vor 51 Jahren ist der 22. April der weltweite Umweltaktionstag. Inzwischen auf 199 Länder gewachsen, ist der Earth Day ein bedeutender Aktionstag bei dem aufgerufen wird, sich aktiv und gemeinsam für die Umwelt und das Klima zu engagieren. Dabei wird er als Tag für die Erde unter anderem an Schulen, Universitäten, in Betrieben, und Vereinen mit öffentlichen Veranstaltungen begangen. Er dient als Bühne für Dialog und Innovation eines  zukunftsfähigen Lebensstils.

In Deutschland fand er 1990 zum ersten Mal in Kassel statt. Aktuell ist die Aufmerksamkeit für Umwelt zwar höher denn je, der Earth Day im Zentrum internationaler Aufmerksamkeit allerdings nicht weniger wichtig.  

Darum geht es beim Earth Day 2022

Das jährlich gleich bleibende Ziel des Earth Days ist die Bildung und Sensibilisierung gegenüber Umweltproblemen und die Förderung nachhaltiger Umweltstrategien. Darüber hinaus gibt es jedes Jahr einen Fokus innerhalb dieser Themen, um den herum weltweit Aktionen geplant werden.

Investiere in unseren Planeten

Der Klimawandel bedroht die Stabilität von Ökosystemen auf der ganzen Welt. Damit wir unsere Erde nicht zerstören, muss sich endlich etwas ändern. Das geht nur gemeinsam! Kurz: Bürger:innen, Regierungen und Unternehmen müssen zusammenarbeiten. Genau dieses Thema wird am Earth Day 2022 fokussiert. 

Das internationale Motto lautet: “Invest in our Planet” (deutsch: Investiere in unseren Planeten).

Es geht um unsere Verantwortung uns um die Erde zu kümmern und ihre verflochtenen und unglaublich wichtigen Ökosysteme zu schützen. Wir müssen unserem Planeten Erholung von den menschengemachten Strapazen bieten. 

Deine Kleider machen Leute

Ein bedeutender Aspekt hierbei wird durch das deutsche Earth Day Motto 2022 aufgegriffen: “Deine Kleider machen Leute”. 

Weiter wird dazu aufgerufen, bewusst und nachhaltig zu konsumieren und zu leben: “Nachhaltig, Bio & Fair steht Dir und der Erde besser”. Es dreht sich also um den Anspruch an jede:n von uns beim Shoppen nicht nur Trends hinterherzurennen, sondern sich mit den den Menschen, die unsere Kleidung produzieren und die Auswirkungen auf die Natur (Flora und Fauna) zu beschäftigen. Denn wir können selbst entscheiden, ob es diesen Monat schon wieder das dritte trendy T-Shirt sein muss, welche Marken wir unterstützen wollen und was wir mit „alter“ Kleidung machen. Zum Glück gibt es mittlerweile super alternativen zu Fast Fashion Unternehmen, denn indem Du beispielsweise Second Hand shoppst, kannst Du zum Naturschutz beitragen. 

So kannst Du Dich am Earth Day 2022 für unsere Erde einsetzen

Wir wollen jede:n dazu motivieren mit kleinen Veränderungen bei sich selbst anzufangen, um langfristig unserem Heimatplaneten zu helfen. Jede Person unabhängig ihres Hintergrundes kann einen Unterschied machen. Warum nicht am symbolischen Tag der Erde damit anfangen?

Wir haben Dir einige Punkte für Dein Engagement zusammengestellt, die Du auch während der Pandemie unternehmen kannst.

1. Nimm an spannenden Earth Day Events teil

Du möchtest gemeinsam mit anderen Menschen an Aktionen teilnehmen, bei denen Du Gutes für die Erde bewirkst? Dann schaue doch bei der Earth Day Event Karte vorbei. Hier findest Du Aktivitäten wie clean-ups, Kunstprojekte und interessante online Diskussionen. Du möchtest Dein eigenes grünes Event starten? Kein Problem! Auf der gleichen Seite kannst Du Dein Wunsch Event registrieren.

Dich interessieren viele verschiedene Themen rund um Nachhaltigkeit und Umweltbildung? Du hörst Dir gerne Debatten über die größten Herausforderungen unserer Erde an? Bei Earth Day Live findest Du sehr spannende Webinare (auf Englisch). Einige der diskutierten Themen sind: Regenerative Agrikultur, Lebensmittelverschwendung, Plastikverschmutzung, Ernährungssicherheit und Bürgerforschung.

2. Werde in den sozialen Netzwerken aktiv

Du kannst ganz einfach online Deine Ideen und Aktionen mit anderen teilen. Du möchtest Deine Freund:innen und Bekannten wissen lassen, wie wichtig Dir unsere Erde ist und sie inspirieren? Dann schnappe Dir Dein Handy oder Deine Kamera und werde kreativ auf Social Media! Mit #EarthDay können Deine Posts ganz leicht von Gleichgesinnten gefunden werden.

3. Schaffe ein Bewusstsein für Deine Umwelt

Nur wenn wir wissen, was die Natur wirklich für uns persönlich und für unseren Planeten bedeutet, können wir sie zielgerichtet schützen. Also auf geht´s, schnappe Dir Dein Fahrrad oder unternehme einen Spaziergang draußen, wie auch immer es Dir möglich ist. Hast Du zum Beispiel schon mal was vom Waldbaden gehört? Das tut richtig gut!

Dir ist die Natur super wichtig und Du möchtest das gerne teilen? Dann fang doch jetzt damit an! Tausche Dich mit Deinem Umfeld, Deiner Familie und in Deiner WG aus. Wir haben 5 Tipps für Dich und Deine WG zusammengefasst, mit denen Ihr gemeinsam nachhaltiger lebt.

Außerdem kannst Du in verschiedenen Online-Gruppen oder unter Hashtags auf Social Media Gleichgesinnte finden und Dich dort über Tipps, Ideen und Co austauschen.

Jeder Tag ist Earth Day: So engagierst Du Dich langfristig

Die Erde braucht unsere Hilfe das ganze Jahr über. Nur durch stetige und langfristige Veränderungen können wir unsere Klimaziele erreichen und unseren Planeten für alle Bewohner:innen lebenswert halten.

Dir reicht also ein Tag im Jahr nicht, um unsere Erde zu schützen? Du möchtest auch die anderen 364 Tage zu Deinen persönlichen Earth Days machen? Wir zeigen Dir, was Du jeden Tag tun kannst, um umweltfreundlicher zu leben. Und denke immer daran: jede Kleinigkeit zählt!

1. Verändere nachhaltig etwas in Deinem Alltag

Suche nach einer einfachen Gewohnheit in Deinem Alltag, die Du umweltfreundlicher und nachhaltiger gestalten kannst. Es können auch erstmal kleine Dinge sein, wie z.B. Deine eigene Dose mitbringen, wenn Du Essen bestellst. Mehr Tipps findest Du in unserem Blog zu nachhaltig Essen bestellen. 

Nachhaltiger Konsum hat nichts mit Verzicht zu tun, sondern mit einer Umstellung auf eine ressourcenschonende Lebensweise. Auch Du kannst Dir überlegen, welche Gewohnheiten bei Deinem Essverhalten Du nach und nach umweltfreundlicher gestalten möchtest. Schaue Dir hierzu gerne unseren Blog zu gesunder und nachhaltiger Ernährung an und erfahre warum Du hochverarbeitete und tierische Nahrungsmittel reduzieren solltest. Du überlegst schon länger vegan zu leben? Coole Idee, denn auch dadurch kannst Du das Klima schonen

Auch in anderen Bereichen Deines Lebens kannst Du versuchen nach und nach umweltfreundlicher zu handeln. Das muss gar nicht schwer sein! Hast Du Dir schon Mal überlegt mehr Second Hand Klamotten und Gegenstände zu beschaffen? Oder vielleicht Doch etwas Neues kaufen, dabei aber auf Nachhaltigkeit achten? Mittlerweile kaufen viele von uns hauptsächlich online ein. Wir zeigen Dir, auf welche Dos, Don´ts und Tipps Du dabei achten solltest.

2. Engagiere Dich in tollen Natur- und Umweltschutz Projekten

Der  immer stärker zunehmende ökologischen Wandel fordert ein globales Umdenken. Das Erleichternde dabei? Es sind viele kleine Schritte, die wir gemeinsam beschreiten können. Der Tag der Erde stärkt dabei unser Bewusstsein, dass Natur- und Umweltschutz nicht optional, sondern zwingend notwendig sind. Das Jahr 2021 ist bedeutend wenn es um Klimapolitik in Deutschland und der Welt geht. Genau deshalb ist es umso wichtiger, dass wir den Tag der Erde als Ansporn nehmen, langfristige Veränderungen zu kreieren, hin zu nachhaltigen und ressourcenschonenden Lebensweisen. Deine Stimme vereint sich so mit Millionen anderen Stimmen zu einer Bewegung, die nicht mehr ignoriert werden kann.

Hinter einer Sanddüne und hohem, lichten Gras ist die Nordsee sowie ein Schiff zu erkennen.

Engagiere Dich im Norden zum Beispiel im Nationalpark oder schütze Moore.

Werde jetzt aktiv
Potsdam Blick auf Wasser

Auch in der Nähe von Berlin, im schönen Potsdam, findest Du tolle Projekte. Deine Unterstützung wird gebraucht!

Werde jetzt aktiv
Es ist der Olympiapark in München zu sehen. Im Vordergrund ist die grüne Wiese, im Hintergrund die Skyline am Tag. Dieses Bild zeigt den Naturschutz in München.

Im und um das schöne München herum gibt es ebenfalls tolle Projekte, bei denen Du mithelfen kannst.

Werde jetzt aktiv

Entdecke weitere Aktionen für den Natur- und Artenschutz

Du hast schon in Deinem Alltag angefangen Deine Gewohnheiten nachhaltiger zu machen und möchtest Dich jetzt auch in großen Projekten engagieren, die der Natur gut tun? Auf GoNature.de findest Du zahlreiche Projekte in Deutschland, bei denen Du Dich für den Schutz und die Restauration unserer Erde einsetzen kannst. Einige dieser Projekte befassen sich zum Beispiel mit Urban Gardening, Clean-Ups, Bäume pflanzen oder Wildtiere schützen.

Außerdem möchtest Du weitere Aktionen nicht verpassen, bei denen Du Dich aktiv für unsere Erde einsetzen kannst? Dann folge uns doch auf Instagram und bleibe immer up-to-date. Wir freuen uns auf Dich!

Los geht's!

Melde Dich jetzt für Deine Projekte an!

Finde auf GoNature Dein Engagement und werde aktiv!
Los geht's!

Sharing is caring

Folge GoNature auf Instagram!

Jetzt auf Instagram: Neues aus der GoNature-Community, Live-Interviews mit Expert:innen aus dem Naturschutz und Tipps für Dein Engagement im Alltag.

GoNature auf Instagram folgen

Diese Artikel könnten Dich auch interessieren: